Link verschicken   Drucken
 

Angeln

Große Karpfen und Zander sind Trumpf Am Rande der Kyritz - Ruppiner Heide, von Wäldern umgeben, liegen der ca. 220 ha große Klempowsee und Untersee, die nahtlos ineinander übergehen. Hauptfisch in den bis zu 7 m tiefen Seen ist der Karpfen, der in stattlichen Größen vorkommt. Der schwerste Fisch wog 22 kg. Schilfgürtel säumen die Ufer, und hier werden vor allem Rotaugen und Barsche gefangen. Auch schöne Aale kommen vor. Das Durchschnittsgewicht der Zander liegt bei ca. 6 Pfund. Auch Schleien leben in den Seen, sind aber, genau wie die Hechte relativ selten. Uferangler sollten mindestens 20 m entfernt ihre Köder anbieten oder von Stegen aus angeln. Die besseren Aussichten auf gute Fische haben jedoch Bootsangler. Eine sehr gute Stelle im Untersee ist die große Insel.
Quelle: Angelwoche

 

Angeln

 

PS: Angelkarten erhalten Sie bei uns. Tageskarte 13,00 € und Wochenkarte 25,00 €